Fremde brauchen Freunde

 

Ziel:
Interkulturelle Erziehung im Projektunterricht zur Entwicklung von Toleranz und Empathie

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs

Laufzeit:

Einjährig

Methoden/Medien:
Mehrere Projektbausteine bestimmen die Inhalte des Projektunterrichts. Durch vielfältige Angebote (Besuche in Moscheen und Flüchtlingsheimen, Stadtspiele, Tanzen; Interviews, Plakate gegen Fremdenfeindlichkeit etc.) lernen die Schülerinnen und Schüler die sozialen und kulturellen Lebensbedingungen in den Herkunftsländern von Migrantinnen und Migranten sowie die
gegenwärtige Lebenssituation von Zugewanderten und Flüchtlingen in Gladbeck kennen

Materialien:
 
Projektdokumentation „Fremde brauchen Freunde. Wir auch.“ mit vielen Anregungen und Hilfestellungen, die auch für die Gestaltung von Projekttagen und -wochen genutzt werden können